1959

In der Nacht vom 27.zum 28. November 1959 wurde in die Kantine eingebrochen und nach dem Einbruch wurde sie in Brand gesteckt.

Sämtliches Inventar, alle Aufzeichnungen fielen dem Feuer zum Opfer. Dem Verein entstand ein Schaden von über 65.000 MDN (Mark der Deutschen Notenbank).

Chronik 1959: Nach dem Einbruch folgte die Verwüstung und der Brand, trotzdem wurde in die Hände gespuckt.

Doch die Kleingärtner gaben nicht auf und kurz nach dem Brand gab es schon Gedanken zum Neuaufbau. Diese Gedanken wurden in die Tat umgesetzt und der Baumeister Kuntzsch aus Liebertwolkwitz erhielt den Auftrag zum Neubau.

© 2009-2022 Kleingartenverein Volksgesundung e.V. Leipzig. Alle Rechte vorbehalten.
Designed By WarpTheme

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.